Unsere Reisen

Es ist nicht die See,

die wir bezwingen,

wir bezwingen uns selbst.

(frei nach Edmund Hillary)

Moin und Willkommen

Auf diesen Seiten berichte ich über meine außergewöhnlichen Törns mit meiner Waarschip 725.

Mit kleinem Boot auf großer Reise, das ist das Motto. Noch einmal will ich es nach 2016 (Frankreich) und 2018 (Round Channel) versuchen. Es zu machen oder gemacht zu haben ist das was zählt.

Die neue Reise wird 16 Monate dauern, mit einer Unterbrechung von vielleicht zwei Monaten im Winter. Es soll die ganze westeuropäische Küste heruntergehen, einmal um den iberischen Kopf und dann durch den Canal du Midi und den Canal de Garonne zurück in die Biskaya. Eine Überwinterung ist an der Algarve geplant.

Es wird ein Leben auf engstem Raum sein, mit sehr wenig Komfort, außerhalb der gepamperten Normalität. Ich werde erneut eine Distanz erleben zu einer verrückten Welt voller Dinge, die man nicht braucht, und einem Abstand aufbauen zu einer Welt voller unnützer Diskurse.

Die Sehnsucht ist wieder da nach einem Leben am Rande der Zivilisation, ohne die Herrschaft des Geldes, der Gier nach Geld, Macht oder Einfluss. Outta Babylon! Ich freue mich auf zwanglose Treffen mit Gleichgesinnten am Übergang vom Land zum Meer. Der weite Horizont leert den Kopf und lässt träumen, auch von einer anderen Welt!

Mai 2021